• Über Marlowes
  • Kontakt
Lade Veranstaltungen

Termine

Veranstaltungen Listen Navigation

Zeit
Art
Ort
Details
3. Mai27. Mai
CLB Berlin im Aufbau Haus, Prinzenstraße 84.2
Berlin,
 
Ausstellung

Rhythm of Silence

„The Saddest City in the World“ is the exaggerated label that architectural historian Wouter Vanstiphout gives to Tehran, in a descriptive article he authored after visiting the city in 2006. However, this remark does not and cannot describe the multiple temporalities and political flux of Tehran exhaustively. RHYTHM OF SILENCE narrates these constant transformations aesthetically, and depicts the commodification of space as a global trend with a local authoritarian taste.

Weitere Information >>>

180527_VW_Rhythm of Silence
28. Mai, 19:0021:00
Münster,
 
Vortrag

Architekten, die Münster prägten

Vortragsreihe zur Architekturentwicklung in der Stadt Münster.
EMIL STEFFANN (1899-1968)
Prof. Dr. Wolfgang Pehnt (Köln)

Bis 25. Juni, weitere Informationen >>>

180625_Muenster
9. Februar28. Mai
L.A. Galerie, Domstraße 6
Frankfurt am Main,
 
Ausstellung

Peter Bialobrzeski – Die zweite Heimat

Heimat also. Was ist das? Und wo? Darüber wird in Deutschland mal horizonterweiternd und mal hässlich gestritten. Gerade im Globalisierungszeitalter dient das Wort einigen zur Selbstfindung und anderen zur Abgrenzung. Mit dem Begriff Heimat wird Politik gemacht, Auflage generiert, Geld verdient, meist irgendetwas oder irgendjemand überhöht oder niedergemacht. Fast immer, wenn über Heimat gestritten wird, geht es um die Streitenden selbst, um ihren Blick auf die Welt und auf andere – nicht aber um das Objekt Heimat an sich. Nun ist Peter Bialobrzeski fünf Jahre lang durchs Land gereist und zurückgekommen mit 30 000 Belichtungen von Orten und von Unorten.
Weitere Information >>>
1817_VW_Heimat
29. Mai, 17:1521:00
Frankfurt University of Applied Sciences, Campus Nibelungenplatz, Gb.1
Frankfurt,
 
Vortrag

Making Cities for People

Der englischsprachige Masterstudiengang „Urban Agglomerations“ der Frankfurt University of Applied Sciences feiert sein 10-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass lädt die Hochschule zur
öffentliche Festveranstaltung am Dienstag, 29. Mai, ab 17:15 (Gebäude 4, Raum 109-110) mit dem Gastvortrag „Making Cities for People“ von Frau Henriette Vamberg aus dem Planungsbüro Jan Gehl Architects, Kopenhagen, mit anschließendem Empfang.

Um Anmeldung wird gebeten >>>

180529_VW_Vamberg
30. Mai, 14:0018:30
Frankfurt University of Applied Sciences, Campus Nibelungenplatz, Gb.1
Frankfurt,
 
Kolloquium

Urban Agglomerations will be ten

Anniversary and International Workshop 2018 with the
Urban Agglomerations and the Urban Knowledge Net Partner Universities
Wednesday, May 30th Guest lectures

Weitere Information >>>

180529_VW_Vamberg
31. Mai, 18:0021:00
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Steintorplatz
Hamburg,
 
Diskussion

Die Kulturalisierung der Politik

Andreas Reckwitz wendet sich gegen die allgemein verbreitete Annahme, dass sich heute scheinbar unvereinbare Kulturen gegenüberstünden. Den eigentlichen Konflikt der Spätmoderne sieht er in dem Widerstreit zwischen zwei „Kulturalisierungsregimen“. Während das aufgeschlossene Weltbürgertum der globalen Eliten kulturelle Vielfalt per se als Bereicherung versteht, vertreten nationalistische, fundamentalistische und rechtspopulistische Gruppierungen eine Identitätspolitik, die radikal zwischen die zwischen Außen und Innen, Eigen und Fremd unterscheidet.

Weitere Information >>>

31. Mai, 18:0021:00
Eiermannbau Apolda, Auenstraße 9
Apolda,
 
Diskussion, Vortrag

Es geht auch anders

Auch die lichtdurchfluteten Hallen des Egon-Eiermann-Baus in Apolda standen leer, bis die Internationale Bauausstellung Thüringen die Potenziale dieses LeerGuts studierte, zeitweise aktivierte und schließlich nach dem Kauf dieser Architekturikone durch die Landesentwicklungs-
gesellschaft Thüringen selbst einziehen konnte. Nun sollen Unternehmen, Start-ups, Kreative und Bildungsträger folgen.

Zum Salon wird eine Ausstellung im Eiermannbau mit allen IBA Projekten und Kandidaten auf einen Blick gezeigt. Wir präsentieren auch das innovative Ausbaukonzept des entstehenden IBA Büros anhand eines Prototyps.

Weitere Information >>>

22.06.2016 Apolda: Zwischenpräsentation des IBA-Campus der Internationalen Bauausstellung Thüringen im Eiermannbau.  Foto: Thomas Müller
31. Mai, 19:0021:00
Japanisch-Deutsches Zentrum, Saargemünder Straße 2
Berlin,
 
Vortrag

Radikal modern

Berliner Avantgarde und ihre internationalen Wechselwirkungen – ein Dialog mit dem japanischen Architekten Junya Ishigami. Der BDA Berlin hinterfragt in der Vortrags- und Gesprächsreihe „Radikal Modern_Berliner Avantgarde und ihre internationalen Wechselwirkungen“ die Aktualität der klassischen Moderne.
Weitere Informationen >>>

180531_Japan
11. März31. Mai
Theaterhaus Stuttgart, Siemensstraße 11
Stuttgart,
 
Ausstellung

BENIMIST – Mein Istanbul

Das Theaterhaus Stuttgart zeigt eine Ausstellung über Istanbul, die auf einem der Stadtlesebücher der edition esefeld + traub aufbaut. Die Fotos von Cana Yılmaz und İskender Muhlis Kenter zeigen das traditionelle, alltägliche Leben, aber auch Hyper-Urbanität und moderne Stadtlandschaft. Die Autoren und Autorinnen schreiben über „ihr“ Istanbul – über die Schönheit und Einzigartigkeit der Stadt, aber auch über ihre Trauer angesichts der radikalen Veränderungen. Und von der Hoffnung, dass ihnen „ihr“ Istanbul nicht ganz verloren geht …

Im Januar haben wir einige der Bilder in unserem Foto-Essay gezeigt: >>>

Informationen zur Ausstellung: >>>

1802_FE_Yilmaz_Istanbul
19. April1. Juni
 
Architekturpreis-Bewerbung

BDA Regionalpreis Niederbayern Oberpfalz 2018

Der Bund Deutscher Architekten BDA Kreisverband Niederbayern-Oberpfalz lobt bereits zum 5. Mal den Regionalpreis „RegiNO“ als Auszeichnung für bemerkenswerte zeitgenössische Architektur und guten Städtebau in der Region aus.
Die Auszeichnungen sollen den Dialog und die Diskussion über die Baukultur in Niederbayern und der Oberpfalz unterstützen und fördern.

Weitere Information >>>

180518_VW_regioN
+ Veranstaltungen exportieren