• Über Marlowes
  • Kontakt
Lade Veranstaltungen

Termine

Veranstaltungen Listen Navigation

Zeit
Art
Ort
Details
23. Juni15. August
AIT Architektursalon Hamburg, Bei den Mühren 70
Hamburg,
 
Ausstellung

Experience in Action!

„Experience in Action!“ präsentiert als bisher umfassendste Ausstellung die Lehrmethode „DesignBuild“, die an zahlreichen Architekturschulen der Welt angeboten wird. Hierbei planen, entwerfen und bauen Studierende konkrete Projekte. Die Wohngebäude, Kultur- und Gesundheitsbauten werden meist in Entwicklungsländern, gelegentlich aber auch in unterversorgten Gebieten in Deutschland umgesetzt.

210818_VW_Experience
3. Februar16. August
Berlin, div. Orte
 
Exkursion, Führung

Raus in die Stadt!

Die Audiowalk-App zur geplanten Ausstellung „Anything Goes? Berliner Architekturen der 1980er Jahre“ erzählt Geschichten hinter den Bauten an ihren originalen Standorten in der Stadt. Drei Routen führen zu bedeutenden Gebäuden und Schauplätzen der Internationalen Bauausstellung Berlin 1987 (IBA 87) in Kreuzberg und zu den postmodernen Bauten in West- und Ost-Berlin entlang der Friedrichstraße.

Weitere Information >>>

210816_VW_AudiowalksB
21. Mai16. August
Berlinische Galerie, Alte Jakobstraße 124–128
Berlin,
 
Ausstellung

Anything goes? Berlins Architektur der 1980er Jahre

In Berlin gibt es eine einzigartige Dichte von bemerkenswerten Bauten aus den 1980er Jahren, deren Bedeutung es nach mehr als 30 Jahren zu überprüfen gilt. Die Ausstellung untersucht erstmalig, was und wer die für Ost- und West-Berlin im letzten Jahrzehnt vor dem Mauerfall entwickelten Bauten und Visionen prägte.

Weitere Informationen >>>

210816_Berlin
1. Juli20. August
 
Architekturpreis-Bewerbung

BDA Preis Bayern

Der Bund Deutscher Architekten BDA, Landesverband Bayern, lobt bereits zum 25. Mal den «BDA Preis Bayern» aus. Der «BDA Preis Bayern» hat sich in seiner über 50-jährigen Geschichte als renommiertester Architekturpreis in Bayern etabliert. Im Rahmen des «BDA Preis Bayern» wird auch wieder der BDA Studienpreis (vormals Nachwuchspreis) vergeben.

Weitere Information >>>

210820_VW_BDAPreisBY
14. Juli22. August
Haus der Statistik, Karl-Marx-allee 1
Berlin,
 
Ausstellung

Zwei deutsche Architekturen

Die Karl-Marx-Allee I. + II. Bauabschnitt sowie die Interbau 1957 sollen unter dem Titel „Berlin Ost West Ost/ Architektur und Städtebau der Nachkriegsmoderne“ zum UNESCO-Welterbe qualifiziert werden. Die 2004 konzipierte Ausstellung zeigte erstmals eine Zusammenschau der Architekturleistungen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik.

Eröffnung am 13. Juli um 19 Uhr

Weitere Informationen >>>

210822
25. August, 18:3020:00
St. Agnes, Alexandrinenstraße 118–121
Berlin,
 
Diskussion

Werner Düttmann, St. Agnes und das Thema Umnutzung

Das in den 1960er-Jahren von Werner Düttmann entworfene Kirchenzentrum St. Agnes in Kreuzberg wurde nach einer Reihe von Zwischennutzungen 2011 von dem Galeristen Johann König in Erbpacht übernommen. Dieser ließ das unter Denkmalschutz stehende Areal von Brandlhuber+ Emde, Burlon und Riegler Riewe für seine Zwecke behutsam umbauen.

Gespräch mit Kerstin Wittmann-Englert, Vorsitzende des Landesdenkmalrates Berlin 2009–18, Arno Brandlhuber, moderiert von Anh-Linh Ngo

Weitere Information >>>

210825_VW_Stagnes
16. Juli27. August
 
Call for projects

Open Call: Hier lernen wir

Der Open Call ist eine Kooperation des Architekturschaufenster e.V. mit der K3 Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Wirtschaftsförderung Karlsruhe und wird unterstützt von der Architektenkammer Baden-Württemberg, Kammerbezirk Karlsruhe. 2021 soll die aktuell hochrelevante Frage beantwortet werden: Wie können wir ein zukunftsfähiges Lernen für die Kleinsten gestalten? Ziel des Open Calls ist die Nachwuchsförderung. Anmeldung bis 27. August

Weitere Information >>>

210827_VW_CallArchschaufenster
9. Juli28. August
Zentrum für Baukultur im Kulturpalast Dresden (ZfBK), Schloßstraße 2
Dresden,
 
Ausstellung

Der Lebensweg des Architekten Richard Paulick

Der Architekt Richard Paulick ist mit Dresden in vielfältiger Weise verbunden. Er studierte nicht nur hier, sondern beteiligte sich nach dem Zweiten Weltkrieg auch an den stadtplanerischen Debatten zum Wiederaufbau Dresdens und der Erweiterung des Hochschulcampus. Die aus Anlass der Triennale der Moderne 2019 produzierte Ausstellung der ­Hermann-Henselmann-Stiftung ist nun in erweiterter Form  zu sehen. Sie verfolgt die Lebensstationen Paulicks, vom Bauhaus ­Dessau, über eine Zeit in Shanghai und das Planen und Bauen in nationalen ­Traditionen im Zentrum Berlins, an der Stalinallee und in Dresden, bis zur erneuten Hinwendung zur Moderne in den Neubau-Städten Hoyerswerda, Schwedt und Halle-Neustadt

Weitere Information >>>

210828_VWE_Paulick
18. Juli28. August
TU München, Immatrikulationshalle, Arcisstraße 21
München,
 
Ausstellung

Sorge um den Bestand. Zehn Strategien für die Architektur

Die Ausstellung «Sorge um den Bestand. Zehn Strategien für die Architektur» des Bundes Deutscher Architektinnen und Architekten BDA, kuratiert von Olaf Bahner, Matthias Böttger und Laura Holzberg, wird vom  in der Immatrikulationshalle der Technischen Universität München (TUM) gezeigt.

Weitere Information >>>

 

210828_VW_Zehnstrategien
26. Nov. 202029. Aug. 2021
Neues Museum Nürnberg, Luitpoldstraße 5
Nürnberg,
 
Ausstellung

Allegorien und Architekturen

Erstmals verbindet Bernhard Prinz in einer Installation neuere Werke mit frühesten Arbeiten: Drei seiner Allegorien treffen auf fünf architektonische Motive. Bekannt geworden ist Prinz mit allegorischen Darstellungen, die wie ihr kunsthistorisches Vorbild weibliche Gestalten in einprägsamer Pose und als Ausdruck von Ideen zeigen. Dass letztere nicht dem Kanon universaler Werte entsprechen, sondern als sprachliche Setzungen des Künstlers herausfordern, verbindet sie mit den architektonischen Kompositionen. Diese lassen bauliche Strukturen zwar erkennen, stellen der Eindeutigkeit aber schnell das Abstrak­tions­vermögen der Fotografie entgegen. Durch die rhetorische Aufladung und die Verschränkung beider Bildtypen entsteht ein neuer Erlebnisraum, der mannig­faltige Assoziationen weckt.

Weitere Information >>>

201231-VW_Prinz
+ Veranstaltungen exportieren