• Über Marlowes
  • Kontakt

öffentlicher Raum

1813_KF_ch_Kaugummi1

Menschen, die auf Straßen spucken

Stilkritik (49): Unter dem Pflaster kommt der Strand. Auf das Pflaster kommt das Kaugummi. Allzuoft, mag sein, und eine Zierde ist das bestimmt nicht. Aber wollen wir das wirklich, die Stadt, in der kein Kaugummi mehr auf der Straße landet? Wäre das nicht eine Form der Tyrannei? Und überhaupt: Gibt es nichts Wichtigeres? Doch gibt es. Der Fall Stuttgart.
1802_KF_zflanders_Kansans

Die gentrifizierte Palette

Stilkritik (42) Die Gründe für eine allgegenwärtige Aneignung der Europoolpalette als architektonisches Element im öffentlichen Raum liegen auf der Hand: Sie ist stabil, standardisiert, kostengünstig, mehrwegfähig und vielseitig einsetzbar. Sie ist aber auch ein Zeichen für das Kreative, Unkonventionelle und Widerständige. Mit ihm schmückt sich inzwischen auch der konventionelle Mainstream.
1737_AT_cc_Neckarstadion

Der Kultort mit dem heiligem Rasen

Warum gehen Menschen ins Stadion? Warum machen sie dort Dinge, die sie sonst nicht tun? Wieso jubeln sie dort einer Mannschaft zu, deren Spieler vor kurzem noch für eine gegnerische Mannschaft gespielt haben? Dieser Beitrag ist der Versuch, aus der Sicht eines Fußballfans eine Antwort zu geben. Der besondere Ort, das Stadion, nimmt dabei eine Schlüsselrolle ein.